Mehrere Frauen, die ihre Beine zeigen als Symbol für Cellulite Behandlungen

Cellulite-Behandlung: Bindegewebe stärken

in Körper von Team GKS

Die meisten Frauen hierzulande sind von Cellulite, auch Orangenhaut genannt, betroffen. Vor allem an Oberschenkeln und Po kommt es zu dellenartigen Einbuchtungen, die nicht krankhaft sind, sondern lediglich ein kosmetisches "Problem" darstellen. Es gibt einige Ansätze, die bei der Linderung und Behandlung helfen können.

Wie entsteht Cellulite?

Die Ursache für Cellulite liegt im Bindegewebe. Wird es schwächer, können sich Fettzellkammern nach oben verschieben und es entsteht eine unebene Fläche mit Wölbungen und Einbuchtungen. Frauen sind deutlich häufiger davon betroffen als Männer, da ihr Bindegewebe eine andere Struktur aufweist und auch die östrogenbedingte Verteilung des Körperfetts für die Entstehung der unliebsamen Dellen sorgt.

Als Risikofaktor für Cellulite wird häufig ein zu hohes Körpergewicht mit entsprechenden Fettpolstern betrachtet. Das allerdings ist nur die halbe Wahrheit, denn auch Frauen mit Normal- oder sogar Untergewicht können an Cellulite leiden. Die Voraussetzungen für die Entstehung von Cellulite können daher in jeder Frau, unabhängig von ihrem Körpergewicht, vorliegen.

Es gibt einige Faktoren, die die sichtbare Symptomatik verschlechtern können. Hierzu gehören

Sobald sich Cellulite zeigt, lässt sie sich in vier Schweregrade von null bis drei unterteilen. Je früher Frauen damit beginnen, ihr Bindegewebe zu stärken und ihren Lebensstil zu ändern, können vor allem die niedrigeren Schweregrade sehr gut beeinflusst werden.

Cellulite bekämpfen: Das Cellulite Buch mit Tipps und Infos zur Orangenhaut (inkl. Anti-Cellulite-Training)
  • Navina W. Sommer
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 60 Seiten

Letzte Aktualisierung am 8.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Maßnahmen zur Linderung von Cellulite

Ernährung gegen Cellulite

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit den richtigen Lebensmitteln spielt eine entscheidende Rolle, wenn es um die Vorbeugung von Cellulite und die Verbesserung des Bindegewebes und um ein schönes Hautbild geht. Die folgenden Ernährungstipps können dabei helfen:

  • Verwende möglichst frische und unverarbeitete Lebensmittel und meide Fertigprodukte, denn diese enthalten viel Salz, Zucker, Transfette sowie künstliche Zusatzstoffe.
  • Nimm so wenig säurebildende Lebensmittel wie möglich zu dir. Dazu gehören: Alkohol, Limonaden, Mehlspeisen, Süßigkeiten (weißer Zucker und Weißmehl im Allgemeinen), tierische Lebensmittel - vor allem Milchprodukte können Cellulite fördern.
  • Erhöhe den Anteil basenbildender Lebensmittel (Obst, Gemüse, Salate, Sprossen). Hier findest du einen ausführlichen Artikel über basische Ernährung.
  • Trinke täglich mind. 2 Liter stilles Wasser - unabhängig von anderen Getränken.
  • Regelmäßig durchgeführte Fastenkuren bzw. Intervallfasten stellen für Haut- und Bindegewebe eine regelrechte Verjüngungskur dar.

Nahrungsergänzungsmittel für das Bindegewebe

  • Kollagen ist ein wichtiges Strukturprotein der Haut und spielt für die Festigkeit des Bindegewebes eine zentrale Rolle.
  • Vitamin C und Hyaluronsäure sorgen für eine Kräftigung des Bindegewebes und fördern die Bildung der festen Kollagenfasern.
  • Biotin, Kupfer und Zink gelten ebenfalls als wichtige Unterstützung des Bindegewebes.
  • Kieselsäure bindet Wasser und Giftstoffe und begünstigt deren Abtransport. Das ergibt einen straffenden Effekt. Außerdem unterstützt Kieselsäure die Bildung der Bindegewebsfasern Kollagen und Elastin und sorgt so für eine feste Haut.
  • Kalium hat einen entwässernden Effekt und kann somit straffend wirken (ist z.B. reichlich in Brokkoli und Kartoffeln enthalten).
Angebot
Hyaluronsäure Kapseln - Hochdosiert mit 395 mg pro Kapsel. 90 vegane Kapseln im 3 Monatsvorrat - 500-700 kDa - Angereichert mit Vitamin C, B12 und Zink - Für Haut, Anti-Aging und Gelenke - Cosphera
  • MIT HÖCHSTER DOSIERUNG SPITZENREITER AM MARKT: Mit Cosphera Hyaluronsäure Kapseln erhalten Sie ein hochkonzentriertes Qualitätsprodukt. Jede Kapsel enthält 350 mg mikro-molekulare Hyaluronsäure. Damit verfügen unsere Kapseln über die höchste Dosierung, was unser Produkt zum Marktführer macht. 90 Kapseln genügen um Ihren Körper drei Monate lang mit hoch dosierten Inhaltsstoffen zu versorgen.
  • ANGEREICHERT MIT VITAMINEN & ZINK: Unser Präparat enthält Hyaluronsäure, Vitamin C, Vitamin B12 und Zink. Aufgrund dieser optimal abgestimmten Kombination sind sie bekannt als Anti-Aging und Gelenk-Kapseln.
  • ZU 100 % VEGAN OHNE MAGNESIUMSTEARAT: Bei der Herstellung aller Cosphera Kapseln verzichten wir auf tierische Inhaltsstoffe und den Einsatz von Gentechnik (GMO-frei). Sie enthalten keine Gelatine und kein Gluten und sind laktosefrei. Selbstverständlich wird auf den Zusatz von Aromen sowie Farb- und Konservierungsstoffen konsequent verzichtet.
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND & MEHRFACH ZERTIFIZIERT: Mit Produkten von Cosphera sind Sie auf der sicheren Seite. Entsprechend unserer Firmenphilosophie haben wir uns hohe Qualitätsstandards gesetzt. Mit der Einhaltung strenger Richtlinien und spezifischer Normen erfüllen wir die hohen Ansprüche unserer Kunden und Vertriebspartner. Zu diesen zählen zum Beispiel Apotheken und Kosmetik-Studios. Unsere Produktionsstätte ist zertifiziert nach GMP, ISO 9001 und HACCP.
  • RISIKOLOSE BESTELLUNG MIT GELD-ZURÜCK-GARANTIE: Bei Cosphera bestellen Sie ohne jedes Risiko. Wir möchten, dass unsere Produkte Ihren Erwartungen entsprechen und Sie vollauf zufrieden sind. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, erhalten Sie umgehend Ihr Geld zurück - ohne Wenn und Aber. Bestellen Sie jetzt die Hyaluron Kapseln von Cosphera. Ihre Haut und Ihre Gelenke werden es Ihnen danken.

Letzte Aktualisierung am 8.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Massagen und Wechselduschen

Eine gute Durchblutung sowie ein optimierter Lymphfluss stehen in Verbindung mit der Linderung von Cellulite. Herausgefunden haben das auch Forscher an der Hacettepe University in Ankara. Sie untersuchten den Effekt lymphaktivierender und durchblutungsfördernder Massagen und konnten eine Reduktion des subkutanen Fettes bei den Probandinnen feststellen. Regelmäßige Massagen können also tatsächlich einen Beitrag dazu leisten, die optischen Symptome einer Cellulite zu lindern. Du kannst dir einen Massagehandschuh oder eine Massagebürste kaufen und tägliche Trockenbürstenmassagen selbst durchführen. Spezielle Bindegewebsmassagen bei der Masseurin deines Vertrauens können dich zusätzlich unterstützen. Konkrete Informationen zum Thema Lymph-aktivierende Massage zur Behandlung von Cellulite findest du hier.

Wechselduschen sind ebenfalls eine sehr wirksame Maßnahme, um den Stoffwechsel und die Durchblutung des Gewebes anzuregen. Am besten integrierst du den Warm-Kalt-Wechsel in deine tägliche Dusch-Routine. Beginne immer mit Warmwasser und beende die Wechseldusche mit kaltem Wasser. Es genügt, das kalte Wasser auf die betroffenen Stellen zu brausen. Im übrigen ist die Wechseldusche auch eine ausgezeichnete Vorbeugung gegen Krampfadern.

Bewegung gegen Cellulite

Bewege dich täglich ca. 30 Minuten lang - möglichst an der frischen Luft. Radfahren ist eine der besten Sportarten gegen Cellulite, da der Bewegungsablauf sanft ist und keine Erschütterungen auf das Bindegewebe einwirken, wie das etwa beim Laufen der Fall ist. Sport aktiviert den gesamten Stoffwechsel, führt zu Fettabbau, zu Muskelaufbau und zu einer Festigung des Gewebes. Zudem wird die Sauerstoffzufuhr im Körper erhöht und die Lymphtätigkeit angeregt und so "Entschlackungsprozesse" beschleunigt.

Gegen Cellulite, Der Cellulite Ratgeber mit wichtigsten Tipps und Infos zur Orangenhaut
  • Patrick Fit
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 43 Seiten

Letzte Aktualisierung am 8.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Cremes gegen Cellulite

Spezielle Cremes gegen Cellulite können einen kleinen Beitrag für ein schöneres Erscheinungsbild der Haut leisten, auch wenn der Effekt meist nur oberflächlich ist. Wirkstoffe wie L-Carnitin, Koffein oder Rosskastanienextrakt können durch ihre durchblutungsfördernde Wirkung die Haut etwas festigen. Dabei muss man die Cremes natürlich regelmäßig über einen längeren Zeitraum anwenden. Der Kosten-Nutzen-Faktor ist dabei eher fragwürdig.

Selbstliebe und Gelassenheit

Cellulite betrifft fast 90% aller Frauen hierzulande und ist oft genetisch bedingt. Natürlich ist es so oder so ein Gewinn, sich gesund und vorwiegend pflanzenbasiert zu ernähren, Sport zu machen und nicht zu rauchen. Aber dennoch wird dies bei vielen Frauen nicht zu völliger Cellulite-Freiheit führen. Somit kannst du getrost mit einer guten Portion Gelassenheit auf die Sache blicken und dich mit deinem Körper anfreunden, egal wie das Erscheinungsbild deiner Oberschenkel ist. Mit dieser Haltung hast du automatisch eine höchst attraktive und vor allem angenehm selbstbewusste Ausstrahlung.

Literaturempfehlung zum Thema Cellulite

Mit den folgenden Büchern kannst du dich in die Thematik "Cellulite" vertiefen und dir weitere konkrete Tipps holen:

Kostenloser Download: Leitfaden zur Detoxkur

Für jene Menschen, die selbständig eine Detoxkur durchführen wollen, haben wir einen exzellenten kostenlosen Leitfaden mit 23 Seiten zusammengestellt. Es hat sich für viele Menschen als vorteilhaft herausgestellt, den Körper und auch die Seele von Zeit zu Zeit etwas zu entlasten. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, welche wir dir hier zeigen! Trage dich hier ein (AMP/Mobilnutzer klicken bitte hier), wenn du über neue Artikel von uns informiert werden willst, inklusive Gratisdownload des Leitfadens zur Detoxkur.

Du kannst uns auch auf folgenden sozialen Kanälen folgen:  InstagramPinterestFacebookYouTubeTwitter. Als Gesundheitsblogger sind unsere unsere Leidenschaft klassische und alternative Gesundheitsthemen, welche wir in Videos und Fachbeiträgen präsentieren. Du findest uns auch unter #diegesundheitsblogger #lanaprinzip #dasguteleben.

Quellenangaben

  • Studie zu Massagetechniken: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19627407
  • Studie zu Kollagensupplementen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30681787
  • Studie zu koffeinhaltigen Cremes: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26082579
Teile diesen Beitrag und unterstütze unsere Arbeit!

Bildquellen

  • Mehrere Frauen, die ihre Beine zeigen: Syda Productions | Shutterstock.com