Eine Schüssel mit Gemüse, es ist Brokkoli

Detox-Kur – durch Entgiftung gesünder leben

in Ernährung von Team GKS

Artikel aktualisiert am 17.06.2019

Der Begriff „Detox“ ist wortwörtlich in aller Munde. Er begegnet uns überall in den Medien, wird in einschlägigen Foren oder täglichen Gesprächen im Büro offen diskutiert. Der Name leitet sich vom englischen Wort „Detoxification“ ab, was übersetzt „entgiften“ bedeutet.

Tatsächlich geht es bei einer Detox Diät darum, den Körper zu reinigen, um auf diese Weise zu einem allgemeinen gesünderen Wohlbefinden zu gelangen und unter Umständen eine Gewichtsreduktion einzuleiten. Eine Detox-Kur dauert üblicherweise zwischen sieben und 21 Tagen, wobei sie in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abständen wiederholbar ist.

Was eine Detox Diät für den Körper notwendig macht

Der menschliche Organismus ist von vielen Schadstoffen umgeben. Über die Luft nimmt der Körper beispielsweise schädliche Abgase oder Feinstaub auf. Gleiches gilt für die Nahrungsaufnahme: Neben Rückständen aus der konventionellen Landwirtschaft, bei der viele Pestizide und Medikamente eingesetzt werden, enthalten unsere Lebensmittel Zusatzstoffe für besseren Geschmack, optimale Konsistenz, längere Haltbarkeit uvm. In ihrer Summe begünstigen diese Schadstoffe chronische Müdigkeit, ein geschwächtes Immunsystem und die im Vormarsch begriffenen sogenannten Zivilisationskrankheiten.

Moderne Detox-Produkte auf Basis natürlicher Wirkstoffe können zum Ausscheiden der giftigen Substanzen über Niere und Leber beitragen(1). Doch die entschlackende Diät ist medizinisch betrachtet keine Erfindung der Moderne. In der alternativen (Heil)-Medizin gehört Detox seit rund 2000 Jahren zu den vordergründigen Behandlungsmethoden. Dies trifft vor allem auf die indische Ayurveda-Heilkunst und die traditionelle chinesische Medizin zu.

Hausmittel für die Entgiftung des Körpers

Viele schädliche Umwelteinflüsse sind so neu, dass unser Körper zunehmend Probleme hat, sich ihnen anzupassen. Aus diesem Grund plädieren Schul- und Alternativmedizin dafür, den Abbau der schädlichen Substanzen aktiv zu unterstützen. Grundsätzlich gibt es verschiedene Wege, den Körper bei seiner Entgiftungsarbeit zu unterstützen. Entweder werden seine natürlichen Stoffwechselprozesse angeregt oder die schädlichen Substanzen aktiv ausgeleitet. Unser zentrales Entgiftungsorgan ist die Leber. Aber auch Lunge, Haut, Darm und Nieren spielen bei derartigen Ausscheidungsprozessen eine wichtige Rolle. Weiterführende Informationen finden sich auch am Portal Gesundheit im Leben, wo ebenfalls über Detox-Diäten und weitere Fitness- und Abnehmprogramme berichtet wird.

Wenn unsere Organe durch eine zu hohe Schadstoffbelastung überfordert sind, äußert sich dies in der Regel zuallererst in chronischer Müdigkeit und anhaltenden Erschöpfungszuständen. Mithilfe einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr (stilles Wasser, Kräutertees), frischen, pflanzlich-vollwertigen Lebensmitteln und bei Bedarf entsprechenden Naturheilmitteln kann sich unser Organismus auch schnell wieder erholen. Sehr wirksame Hausmittel zur Entschlackung sind:

  • Brennnessel (als Tee, Pulver oder frisch im Smoothie)
  • Löwenzahn (als Saft oder frisch als Salat oder im Smoothie)
  • Artischocke (als Saft oder Lebensmittel)
  • Mariendistel (als Pulver in Kapseln)
  • Aloe Vera (als Saft oder frisch, wenn man z.B. in Spanien wohnt)
  • Grüner Tee
  • Probiotika und Präbiotika zur Unterstützung einer gesunden Darmflora (z.B. als Kapseln)
  • Flohsamenschalen
  • Heilerde (als Pulver)
Angebot
Mariendistel [HOCHDOSIERT] » Mariendistel + Artischocken + Löwenzahn « Bio Verfügbarkeit mit 80% Silymarin - Milk Thistle Extrakt und Artischocke Kur (120 Kapseln vegan)
  • 【OPTIMALE ZUSAMMENSETZUNG】: Hochdosierte, vegane Kapseln, ergänzt durch Artischocken Extrakt, Löwenzahnwurzelextrakt und Desmodium Extrakt. Für optimale Verträglichkeit werden die natürlichen Pflanzenextrakte geradewegs aus einer kleinen Region in Teneriffa in Ihrer reinsten Form gemahlen und unverarbeitet gewonnen.
  • 【HOCHDOSIERT】: Lunatura´s vegane Mariendistel Kapseln werden nur aus dem naturbelassenen Mariendistelsamen gewonnen. Die Konzentration des Wirkstoffes Silymarin gewonnen aus den Samen ist um ein vielfaches höher, sprich er besitzt eine höhere Reinheit sowie Qualität
  • 【ZU 100 % VEGAN】: Bei der Herstellung aller Lunatura Kapseln verzichten wir auf tierische Inhaltsstoffe und den Einsatz von Gentechnik (GMO-frei). Sie enthalten keine Gelatine, kein Gluten und sind laktosefrei. Die deutsche Produktion (Made in Germany) unterliegt höchsten Qualitätsstandards (ISO & GMP), sowie strengen Hygiene-Richtlinien.
  • 【24/7 KUNDENSERVICE】: Wir haben unsere Produkte und das Angebot entsprechend der Wünsche und Anmerkungen unserer Kunden verbessert. Die Mitarbeiter von LUNATURA sind immer für Sie da - auf Ihre Fragen wird schnell und zuverlässig innerhalb von 24 Stunden geantwortet.
  • 【100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE】: LUNATURA ist nur zufrieden, wenn Sie begeistert sind. Sollten Sie nicht zufrieden sein, können Sie die Dose innerhalb des ersten Jahres zurückgeben und erhalten Ihr Geld umgehend zurück!

Letzte Aktualisierung am 19.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die positiven Effekte einer Detox-Kur auf den menschlichen Körper

Neben dem Aspekt, den eigenen Körper zu entgiften, interessieren sich viele Menschen für eine dauerhafte Gewichtsabnahme. Leider zeigen viele der bekannten Diätformen keine dauerhafte Wirkung(2). Denn wenn nach der Diät wieder gleich weiter gegessen wird wie davor, greift der Jojo-Effekt, wodurch die Betroffenen binnen kurzer Zeit erneut an Gewicht zulegen. Detox-Kuren verfolgen einen eher ganzheitlichen Ansatz mit dem Ziel, langfristig ein Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil zu entwickeln. Die neu gewonnene Vitalität und die vielen positiven Auswirkungen einer solchen Kur auf den Körper (und auf die Psyche) können dazu führen, in Zukunft Freude an einem gesünderen Lebensstil zu entwickeln.

Folgende Effekte sind beim Detoxen zu erwarten:

  • Die gesunden und entgiftenden Lebens- und Heilmittel einer Detox-Kur kurbeln den Stoffwechsel an.
  • Die Kalorienreduktion und leichten Mahlzeiten verleihen erstaunliche Energie, vertreiben die Müdigkeit und Antriebslosigkeit.
  • Durch regelmäßiges Entschlacken wird das Immunsystem gestärkt - man wird weniger anfällig gegenüber Infektionen.
  • Durch eine solche Reduktionskost kann sich das gesamte Verdauungssystem regenerieren.
  • Blutwerte und Blutdruck können sich normalisieren.
  • Alle gesundheitsfördernden Methoden des Fastens und Entschlackens sind auch eine sehr wirksame kosmetische Maßnahme, das heißt, sie verbessern das Hautbild und sorgen für einen straffenden Effekt.

Die ersten Schritte einer Detox-Kur: Der Detox-Plan

Detox-Maßnahmen können ein- bis dreimal im Jahr als Kur von 7 bis 21 Tagen durchgeführt werden. Sie können auch nur tageweise, z.B. einen Tag in der Woche, dafür jede Woche, gemacht werden. Das hängt ganz von deinen individuellen Vorlieben ab. Die grundsätzlichen Regeln zum Entschlacken gelten aber für jede Variante:

Die allgemeine Energiezufuhr des Körpers wird während einer Detox-Kur auf stark reduziert: bis maximal 800 Kalorien täglich werden empfohlen. Es gilt in dieser Zeit besonders auf alle Lebensmittel zu verzichten, die den Körper übersäuern (siehe unten). Zusätzlich dominieren naturbelassene Bio-Lebensmittel den Speiseplan. Obst und Gemüse, Kräuter und spezielle Fastentees führen dem Körper Flüssigkeit, Basen und Vitalstoffe zu und fördern die Entgiftung. Sehr zu empfehlen sind Smoothies oder Gemüsesuppen, denn diese füllen bei wenigen Kalorien und vielen Vitalstoffen gut den Magen. Bewegung, vor allem an der frischen Luft, unterstützt die Entschlackung besonders effektiv.

Dos & Dont´s während einer Detox-Kur

Anfangs kann es schwierig zu durchschauen sein, welche Lebensmittel an den Detox-Tagen erlaubt sind und welche nicht. Die nachfolgende Tabelle stellt die wichtigsten Richtlinien während einer Detox-Kur übersichtlich zusammen.

Erlaubte Lebensmittel„Verbotene“ Lebensmittel
Biologisch angebautes Obst und Gemüse. Hervorzuheben ist das grüne Gemüse. Dessen Chlorophyllhgehalt und die Bitterstoffe regen die Funktionsweise der Leber an. Weiterhin unterstützen sie den Fettstoffwechsel.Tiefkühlfertigkost, da sie zu viele Konservierungsmittel und Farbstoffe enthält. TK-Obst und Gemüse sind aber erlaubt.
Salat, Algen, Nüsse und Samen helfen mit ihrer antioxidativen Wirkungsweise, die Giftstoffe aus dem Körper zu befördern.Fastfood und frittiertes Essen wie Schnitzel oder Kroketten sollten nicht auf dem Speiseplan stehen.
Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte können in Maßen bei einer Detox-Kur auf dem Speiseplan stehen.Von Alkohol sollte während einer Detox-Kur auf jeden Fall Abstand genommen werden, weil er unter anderem die Leber stresst.
Getränke wie Kräutertees, grüner Tee und natürlich stilles Wasser werden empfohlen. Auch frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte können zubereitet werden.Fette Milchprodukte, Käse und rotes Fleisch gehören während der Detox-Diät nicht auf den Teller. Grundsätzlich sollten tierische Nahrungsmittel beim Detoxen nicht verzehrt werden.

Kaffee ist nicht verboten, da neueste Untersuchungen zeigen, dass er schwarz genossen durchaus die Selbstreinigungsprozesse unseres Körpers ( Autophagie) ankurbelt. Jedoch sollte auf die individuelle Verträglichkeit geachtet werden. Wenn es also der Magen verträgt, können auch während der Detox-Zeit ein- zwei Tassen guter schwarzer Bio-Kaffee genossen werden.

Zusätzliche Maßnahmen zum Entschlacken

Mediziner kritisieren an Detox-Kuren ihre kurzfristige Wirkungsweise. Potenziell schädliche Genussmittel wie Alkohol und Nikotin müssten dauerhaft gemieden werden, um den Körper vollständig zu entgiften. Es müsse insgesamt das Bewusstsein für eine gesunde Ernährungsweise steigen, was nur geschehen kann, wenn man sich mit der Thematik intensiv auseinander setzt und nicht nur auf die Einnahme von Detox-Produkten vertraut. Eine nachhaltige Detox-Kur hat noch weitere Säulen. Das sind in erster Linie Bewegung und Entspannung: dazu ist unser Artikel Seelendetox sehr zu empfehlen. Auch Massagen, Saunagänge und Bäder unterstützen die positiven Prozesse einer Detox-Kur. Vor allem Basenbäder neutralisieren die überschüssigen Säuren und unterstützen die Entschlackung über die Haut. Kreislaufanregend wirken die bewährten Kneipp-Wechselduschen oder entschlackende Wickel: ganz besonders wirkungsvoll ist der Leberwickel.

Detox Rezepte für deine Detox-Kur

Für eine effiziente Detox-Diät kommen unterschiedliche Rezepte infrage. Ein gelungener, gesunder Start in den Tag beginnt mit einem Glas Zitronenwasser und/oder Ingwertee. Als leichtes Frühstück eignet sich ein grüner Smoothie. Um die Mittagszeit herum sättigt ein bunter Salat mit Ofenkartoffeln. Abends dürfen leichte Gemüsegerichte und Suppen (indisches Gemüse-Curry oder Kürbis-Pastinaken-Suppe) verzehrt werden.

Gute Detox-Bücher zum Thema

Kostenloser Download: Leitfaden zur Detoxkur

Für jene Menschen, die selbständig eine Detoxkur durchführen wollen, haben wir einen exzellenten kostenlosen Leitfaden mit 23 Seiten zusammengestellt. Es hat sich für viele Menschen als vorteilhaft herausgestellt, den Körper und auch die Seele von Zeit zu Zeit etwas zu entlasten. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, welche wir dir hier zeigen!

Du kannst uns auch auf folgenden sozialen Kanälen folgen:  InstagramPinterestFacebookYouTubeTwitter. Als Gesundheitsblogger sind unsere unsere Leidenschaft klassische und alternative Gesundheitsthemen, welche wir in Videos und Fachbeiträgen präsentieren. Du findest uns auch unter #diegesundheitsblogger #lanaprinzip #dasguteleben.

Quellenangaben

  1. https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/detox-gesuender-durch-entgiftung-25381
  2. https://www.food-monitor.de/2019/03/diaeten-und-fasten-nach-karneval/
Teile diesen Beitrag und unterstütze unsere Arbeit!

Bildquellen

  • Detox-Diät und Ernährung: Brent Hofacker | Shutterstock.com