Blogheim.at Logo

Das Gesundheitsforum

Diskutiere mit anderen Mitgliedern und teile deine Erfahrung. Wir können keine Gewähr für die hier veröffentlichten Tipps übernehmen. Im Zweifel bitten wir um Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker. Es gelten die Nutzungsbedingungen unserer Webseite.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Es tut sich nichts im Kopf

Hallo Zusammen!

Ich befinde mich in meinen zweiten Heilfasten am Tag 5 des Fastens.

Irgendwie war ich beim ersten Mal positiver und motivierter eingestellt. Ich habe auch nicht das Gefühl das ich mich so sehr auf die ersten gesunden Mahlzeiten freue, viel mehr ärgere ich mich das ich bei dem schönen Wetter nicht im Biergarten sitzen kann und ein Bier und eine Brezel bestelle?

Dazu kommen doofe Kommentare von anderen wie 'moderne Kasteiung' oder 'wieder so ein Trend'...

Ich weiß zwar im Prinzip wieso ich tue, aber irgendwie hat es mir beim ersten Mal fasten psychisch mehr gebracht.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Kennt jemand solche Phasen?

Zudem habe ich seit drei Tagen nicht geschlafen, kann das vorkommen beim Fasten?

Für Tipps und Eure Erfahrungen bin ich dankbar.

LG, Miri

Liebe Miri,

klar kenne ich solche Phasen! Es ist auch schon vorgekommen, dass ich Fastenkuren abgebrochen habe, weil ich gemerkt hab, dass einfach nicht der richtige Zeitpunkt zum Fasten war... Im Sommer zum Beispiel mag ich gar nicht fasten, unter anderem, weil im Garten das ganze schöne Gemüse reif ist und gegessen werden will, aber auch, weil wir im Sommer mehr Lust auf ein Gläschen an einem lauen Abend haben ?

Das ist aber sehr individuell. Manche fasten gerade im Sommer gerne, weil sie da Urlaub haben, weil es warm ist und sie nicht frösteln und und und.

Aber auch, wenn ich zu meiner gewohnten Zeit faste und alles gut vorbereitet habe, ist es manchmal leichter und manchmal schwerer. Ich kann aber mittlerweile sehr gut unterscheiden, ob ich "nur" eine Fastenkrise habe oder ob es tatsächlich (aus körperlichen oder seelischen Gründen) ein ungünstiger Moment ist zu fasten. So wie du das beschreibst, ist es einfach nur ein Motivationsdurchhänger... ich muss ja mittlerweile über die Kommentare von manchen Menschen schmunzeln, die selbst noch nie gefastet haben oder Ahnung von der Studienlage dazu haben, aber es als Firlefanz abtun. Also wenn fasten etwas nicht ist, dann ein neuer Trend. Denn älter als Fasten ist kaum eine Gesundheitsmaßnahme. Ja, es erlebt jetzt grade einen erneuten Aufschwung, ist aber schon Jahrtausende alt.

Lass dich von solchen Kommentaren nicht demotivieren, aber ziehe das Fasten auch nicht auf Biegen und Brechen durch, wenn es dir selbst schlecht dabei geht. Man lernt mit der Zeit recht gut zu unterscheiden...

Die Schlaflosigkeit beim Fasten kenne ich auch. Da helfen warme (Fuß-) Bäder am Abend, eine Tasse Melissentee oder Baldrian-Hopfen-Tropfen, zwei Tropfen ätherisches Lavendelöl am Kopfpolster und ganz wichtig ein bis zwei Stunden vor dem Schlafengehen kein Handy, kein TV oder Computer mehr. Besser bei schöner Meditationsmusik in der Badewanne entspannen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen ?

Alles Gute und einen lieben Gruß,

Sandra

Klasse! Vielen lieben Dank liebe Sandra für die ausführliche Antwort.

Doch, das hat mir auf jeden Fall schon mal sehr geholfen.

Das erste Mal war bei mir auch im Winter. Ich glaube, dass ich es nächstes Mal auch so mache...

Man kann ja nur dazu lernen ? vielleicht läuft es beim nächsten Mal ja wieder besser.

Alles Gute und ein schönes Wochenende noch! ✌️

Sehr gerne, liebe Miriam ?

Ja, mit jeder Fastenkur sammelst du Erfahrungen und lernst mehr und mehr über dich und deinen Körper.

Ich bin jedes Mal gespannt, was das Fasten dieses Mal wieder zu Tage fördert ?

Ganz lieben Gruß,

Sandra

Die letzten Beiträge

Falscher Dampfer...?
Webinar- der Hammer😍
Saftfasten/Fastensuppe
Gewürze
Fehlversuch beim Abführen
Ölziehen eine Qual

Neue Themen

Falscher Dampfer...?
Gewürze
Webinar- der Hammer😍
Saftfasten/Fastensuppe
Ölziehen eine Qual
Fehlversuch beim Abführen
Teile diesen Beitrag und unterstütze unsere Arbeit!

Bildquellen

  • Hauptbild Gesundheit für Körper und Seele: Chamille White | Shutterstock.com