Das Gesundheitsforum


Diskutiere mit anderen Mitgliedern und teile deine Erfahrung. Wir können keine Gewähr für die hier veröffentlichten Tipps übernehmen. Im Zweifel bitten wir um Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker. Es gelten die Nutzungsbedingungen unserer Webseite.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Flohsamenschalen während der Fastenkur

12

Liebe Sandra,

ja, ich denke man sollte in vielen Dingen des Lebens auf seinen Körper hören. Oftmals ist das aber auch gar nicht so einfach. Für mich war es jedenfalls die richtige Entscheidung nach 9,5 Tagen aufzuhören und nicht den letzten halben Tag mit aller Gewalt durch zu drücken.

Während der Fastenzeit hatte ich wirklich große Mengen an Wasser getrunken. Der Urin war stets klar und ich war auch oft auf der Toilette. Mal sehen wie es mir das nächste Mal mit dem Einlauf ergeht.

Die Aufbauphase war eher schwierig... 🙂 Da hattest du recht... Ich konnte mich nicht wirklich beherrschen... Habe meine Kartoffel-Gemüsesuppe anstatt in drei Tagen bereits in 2 Tagen aufgegessen und auch sonst hatte ich am Wochenende einen regen Appettit, den ich nur ganz schwach zügeln konnte... Im Prinzip esse ich nun wieder wie davor, was bedeutet, hauptsächlich pflanzlich, kein Fleisch (also etwas zwischen vegan und vegetarisch) und mache auch viel Sport. Fühle mich gut.

Wie oft fastest du im Jahr? Im Prinzip spricht doch rein gar nichts dagegen es öfter zu machen, oder wie siehst du es? Solange es gut tut...

Viele Grüße

Mika

 

Lieber Mika,

ja, während der Aufbautage braucht man für gewöhnlich mehr Disziplin als beim Fasten selbst. Aber wenn man es hinkriegt, ohne dass man Bauchweh bekommt oder einem übel wird, dann hat man sich eh nicht so schlecht geschlagen. Wichtig ist, dass es dir jetzt gut geht ? Deinen Lifestyle, also veggie und sporteln, finde ich super! Da muss man sich ja wohlfühlen ?

Matthias und ich machen zweimal im Jahr eine Fastenkur von 7-10 Tagen und zusätzlich machen wir das Intervallfasten 16/8. Wie du sagst, solange es gut tut und du keine Kontraindikationen des Fastens hast, spricht nichts dagegen öfter mal ein paar Tage nicht zu essen.

Hab noch einen schönen Tag ?

Alles Liebe,

Sandra

Liebe Sandra,

🙂 ja das hab ich gemerkt, dass man fast mehr Disziplin braucht als fürs fasten selbst. Schlecht war mir zu keinem Zeitpunkt. Ich kann aber auch Unmengen essen ohne das mir schlecht wird, haha

16/8 ziehe ich zu nahezu 80% seit ein paar Jahren durch (Manchmal sinds halt nur 14/10 Manchmal 18/6, manchmal ganz normal wie z.b. im Urlaub je nachdem) und fahre super damit. Liegt aber auch daran, dass ich wie bereits erwähnt gerne weniger größere Portionen als mehrere kleine Portionen esse.

Euch beiden viel Erfolg für die nächste Fastenkur und auch noch einen schönen Tag.

Ich denke ich mache die nächste Fastenkur gegen Anfang November auch wenn die letzte dann erst 3 Monate her ist.

Ganz liebe Grüße

Mika

Lieber Mika,

genau das gleiche "nicht-dogmatische" Intervallfasten machen wir auch 😉

Auch dir alles Gute für die nächste Fastenkur!

Lieben Gruß,

Sandra

12

Kostenloser Download


Teile diesen Beitrag und unterstütze unsere Arbeit!

Bildquellen

  • Hauptbild Gesundheit für Körper und Seele: Chamille White | Shutterstock.com