Das Gesundheitsforum

Diskutiere mit anderen Mitgliedern und teile deine Erfahrung. Wir können keine Gewähr für die hier veröffentlichten Tipps übernehmen. Im Zweifel bitten wir um Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker. Es gelten die Nutzungsbedingungen unserer Webseite.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Frage zur Nutzung von Flohsamenschalen

Hallo,

seit einer Antibiotikakur habe ich Magen- und Darmprobleme. Weil ich gelesen habe, dass Flosahmenschalen da oftmals helfen können, wollte ich mich hier nun einmal nach Erfahrungen umhören. Kannr mir hier jemand von Euch sagen, ob das wirklich etwas hilft. Auch über Hinweise zur Einnahme wäre ich dankbar!

LG

Liebe Sandra,

meine Erfahrungen und die Art der Anwendung von Flohsamenschalen habe ich hier beschrieben - schau mal: https://heilfasten-portal.com/fachartikel-fasten/tipps-zum-fasten-und-gesundbleiben.html

Hier im Forum wurde auch schon so einiges darüber geschrieben - einfach ein bisschen stöbern und oben im Feld "Suche" den Begriff "Flohsamenschalen" eingeben🙂

Liebe Grüße,

Sandra

Hast du auf Google nachgesehen?

LG

Zitat von Sandra Weber am 17. April 2018, 2:42 am Uhr

Hallo,

seit einer Antibiotikakur habe ich Magen- und Darmprobleme. Weil ich gelesen habe, dass Flosahmenschalen da oftmals helfen können, wollte ich mich hier nun einmal nach Erfahrungen umhören. Kannr mir hier jemand von Euch sagen, ob das wirklich etwas hilft. Auch über Hinweise zur Einnahme wäre ich dankbar!

LG

Wie ist denn nun deine Erfahrung?

Als Ballaststoff-Quelle sollten Flohsamenschalen schon hilfreich sein - ebenso wie Leinsamen. Aber nach einer Antibiotika-Behandlung würde ich eher zu klassischen probiotischen Lebensmitteln raten (Sauerkraut, Kefir, Kombudcha - je nachdem was man präferiert 🙂 )

Oder hast du es auch mal mit Ingwertee probiert?

LG Martin

Da bin ich ganz deiner Meinung, lieber Martin. Antibiotika wirken sehr verheerend auf das Leben im Darm. Mit probiotischen Lebensmitteln, wie die Erwähnten, kann man die richtige Wiederbesiedelung des Darms gut fördern. Ich selbst nehme dann auch noch Probiotika und Präbiotika in Form von Kapseln für einige Wochen ein. So kann man die negativen Auswirkungen der Antibiotika gut ausbügeln...

Liebe Grüße,

Sandra

🙂

Ja Prebiotika sind auch eine Option - nach der Antibiotika macht es sicher Sinn zu supplementieren.

Danach ist man langfristig mit Chicorée und resistenter Stärke (z.B. aus abgekühlten Kartoffeln) gut unterwegs 🙂


Die letzten Beiträge

Mag. Sandra M. Exl
Fastenbrechen
Mag. Sandra M. Exl
Hautprobleme und Ernährung
Mag. Sandra M. Exl
Entgiftung, Fastenkrisen
Matthias A. Exl, MBA
Zahnimplantate im Ausland möglich …
Mag. Sandra M. Exl
7 Tage Heilfasten
Mag. Sandra M. Exl
Fasteneinsteigerin

Neue Themen

Mag. Sandra M. Exl
Fastenbrechen
Mag. Sandra M. Exl
Hautprobleme und Ernährung
Mag. Sandra M. Exl
Blähungen führen zu Schmerzen
Mag. Sandra M. Exl
7 Tage Heilfasten
Matthias A. Exl, MBA
Zahnimplantate im Ausland möglich …
Matthias A. Exl, MBA
Alternativen zu Glaubersalz
 

Bildquellen

  • Mag. Sandra M. Exl: Jean-Francois Riemer | yellowdot.at
  • kasi passbild 2: Privat
  • Hauptbild Gesundheit für Körper und Seele: Chamille White | Shutterstock.com