Das Gesundheitsforum

Diskutiere mit anderen Mitgliedern und teile deine Erfahrung. Wir können keine Gewähr für die hier veröffentlichten Tipps übernehmen. Im Zweifel bitten wir um Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker. Es gelten die Nutzungsbedingungen unserer Webseite.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Gibt es eine "Richtige Entscheidung"??

Hallo lieber Matthias,

ich schreibe dir, weil es mir seit einer Woche echt nicht gut geht und ich mich innerlich zerrissen fühle. Ich möchte meine Gedanken einfach mal in Worte fassen. Selbst wenn ich keine Antwort bekomme, wird es mir sicher helfen.

Kurz zu meiner Situation: Ich bin seit knapp vier Jahren in einer festen Beziehung. Sie ist echt toll, wir teilen die gleichen Werte, das familiäre Umfeld passt und wir lachen sehr viel zusammen. "Eigentlich" ist wirklich alles gut. Allerdings fehlt mir oft das Gefühl und die Leidenschaft. Zudem fühle ich mich oft unfrei und habe noch das Gefühl mich ausleben zu müssen. Alleine bei diesen gegensätzlichen Gedankengängen, kannst du sicherlich erahnen wie mich diese Ungewissheit innerlich zerreißt. Ich bin nicht der Type der untreu ist und ich würde mich als ehrlich beschreiben. Ich habe mich allerdings neulich mit einem Mädchen getroffen, die mir nicht mehr aus dem Kopf geht. Sie ist 16..... Wir kennen uns schon lange und irgendwie hat es auf Partys in unserem Dorf immer mal gefunkt. Ich habe zur Zeit einfach keine Klarheit und das raubt mir unendlich viel Energie. Ich bete sehr viel, was mir auch hilft. Nur kann ich mich zu keiner Entscheidung durchringen.

Gibt es eine "Richtige Entscheidung"??

Lieber Matthias, ich weiß du hast viel zu tun und bekommst sicherlich viele Mails etc,. Vielleicht hast du einen Rat für mich. Ich würde mich sehr freuen! Schon jetzt hatten die Zeilen eine positive Wirkung auf mein Empfinden, auch wenn ich nicht groß überlegt habe und einfach einmal geschrieben habe.

Mit großer Wertschätzung und herzlichen Grüßen,

F.T.

Lieber F.T.,

vielen herzlichen Dank für die liebe Nachricht und das Vertrauen, diese Zeilen zu schreiben. Zuerst einmal: gerade für junge Erwachsene ist es ganz normal, sich ausleben zu wollen. Man ist einer Phase, in welcher man neue Aspekte an sich kennen lernen möchte. Was mag ich? Was mag ich nicht? Wer bin ich in einer Beziehung? Was ist Beziehung eigentlich? Welche Aspekte der Sexualität sind meine und welche nicht?

Es gilt zu akzeptieren, dass diese Suche, die Gefühle und Fragen völlig normal und gut ist. Wichtig ist lediglich, dass man sich nach Werten orientiert und korrekt verhält. Dies bedeutet: Wenn der Drang nach neuem oder einem anderen Leben sehr stark ist und du etwas anderes erleben möchtest, beende zuerst das Alte. Niemand verdient es "betrogen" zu werden. Ehrlichkeit währt hier am längsten. Auch ich habe diese Gefühle gehabt - nicht nur einmal in meinem Leben. Im Nachhinein betrachtet war es nie einfach sich zu trennen, aber notwendig. Natürlich werden dabei Menschen verletzt. Doch die Angst, jemanden zu verletzen ist als Grund dafür, dass man zusammenbleibt einfach zu wenig. Doch keine Sorge, in deinem Fall ist es ja keine Beziehungskrise, sondern es sind wichtige Fragen, die in dir aufkommen.

Hier kann es genau so gut sein, dass das Verlangen in der bestehenden Beziehung gestillt und erfahren werden kann. Dafür ist es aber wichtig, genau deine Empfindungen zu artikulieren, mit ihr darüber zu sprechen. Daraus entwickelt sich ein gänzlich neuer Weg: sei es, dass auch sie ähnliche Dinge bereits gefühlt hat und froh darüber ist, mit dir darüber zu sprechen, neues mit dir auszuprobieren oder aber, dass sie abblockt, weil es nicht ihr Erfahrungswunsch ist. So oder so entsteht Klarheit über die eigene Situation. Deswegen ist es wichtig, dass du offen und ehrlich über deine Gefühle mit ihr sprichst. Denn niemand kann dich für diese Empfindungen "verurteilen". Also: nur Mut, spreche mit ihr darüber!

Und nun zur Frage der Entscheidung: Gibt es eine richtige Entscheidung? Darüber habe ich hier aus spiritueller Sicht geschrieben - es geht ein bisschen tiefer und behandelt die Frage der "Non Dualität":

Wie treffe ich eine Entscheidung - gibt es eine richtige Entscheidung?

Grundsätzlich bin ich überzeugt davon, dass es kein richtig oder falsch gibt - alles ist Erfahrung. Wichtig ist dabei lediglich, dass du deinem Herzen treu bleibst. Tust du es nicht, steigt der Leidensdruck und dieser wirkt als natürliches Regulativ, um dich zum Handeln zu bewegen. Weise Entscheidungen führen jedoch zur Ruhe, Frieden, wahrer Lebensfreude und Selbsterkenntnis.

Herzliche Grüße,
Matthias

Lieber Matthias,

ich danke dir vielmals für deine Antwort und genommene Zeit. Es beruhigt mich, dass diese Phasen "normal" sind in meinem Alter.. Es nimmt ein wenig Druck von mir.

Allerdings kann es zu sehr viel Kopfzerbrechen führen, da man ständig am abwägen ist, was einem wichtiger ist etc.

Und ja, das man mit der Partnerin drüber spricht ist das aller Wichtigste. Nur das ist leichter gesagt als getan. Es erfordert verdammt viel Mut und Überwindungskraft. Doch dann kann es ein großer Mehrwert für beide sein.

Du hast mal wieder die richtigen Worte gefunden. Worte und Gedanken, die ich bereits in mir trage.

Danke dafür! Eventuell ist es irgendwann mal möglich dich zu treffen, ich würde mich gerne über so viel mit dir austauschen.

In Verbundenheit

F.T.

 

Lieber F.T.,

danke dir für dein Posting. Auch der Teil, dass Kommunikation mit der Partnerin wichtig ist und Mut und Überwindungskraft erfordert ist etwas, was auch später noch so ist. Sich zu öffnen, ehrlich zu sein, Bedürfnisse anzuerkennen, diese auszudrücken ist selten leicht. Zu groß ist die Angst vor Zurückweisung. Doch aus eigener Erfahrung weiß ich: Selbst wenn die Angst vor Zurückweisung gerechtfertigt ist, ist es umso wichtiger offen und ehrlich zu kommunizieren...

Herzliche Grüße,

Matthias

Ich kann das Matthias nur zu stimmen Kommunikation ist sehr wichtig in einer Beziehung, und kann einige Sorgen nehmen


Die letzten Beiträge

Mag. Sandra M. Exl
Histamin-Intoleranz und Rechtsreg …
Mag. Sandra M. Exl
Rechtsregulat
Frage zur Nutzung von Flohsamensc …
Muskelabbau beim Heilfasten
Graviola-Waffe gegen den Krebs
Zahnpflege

Neue Themen

Mag. Sandra M. Exl
Histamin-Intoleranz und Rechtsreg …
Mag. Sandra M. Exl
Rechtsregulat
Graviola-Waffe gegen den Krebs
Matthias A. Exl, MBA
Fehlende Eigenschaften in den Zwi …
Muskelabbau beim Heilfasten
Team GKS
Hallo
 

Offenlegung - Werbehinweis

Unsere Website enthält sogenannte Affiliate Links, also Verweise zu Partner Unternehmen, etwa zur Amazon-Website. Wenn ein Leser auf einen Affiliate Link und in der Folge auf ein Produkt unseres Partner-Unternehmens klickt, kann es sein, dass wir eine geringe Provision erhalten. Damit bestreiten wir einen Teil der Unkosten, die wir für den Betrieb und die Wartung unserer Website haben, und können die Website für unsere Leser weiterhin kostenfrei halten. Wir empfehlen nur Produkte und Dienstleistungen, die wir selbst gerne verwenden und berichten redaktionell über diese! Selbstverständlich führen wir Kooperationen in Form einer Offenlegung im Beitrag an.