Das Gesundheitsforum

Diskutiere mit anderen Mitgliedern und teile deine Erfahrung. Wir können keine Gewähr für die hier veröffentlichten Tipps übernehmen. Im Zweifel bitten wir um Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker. Es gelten die Nutzungsbedingungen unserer Webseite.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Graviola-Waffe gegen den Krebs

Hallo,

Ich beschäftige mich mit dem Thema Krebs schon ziemlich lange und deren Alternativen zur Selbstheilung und Selbsthilfe.

Es gibt so viele Ansichten und Argumente man verliert fast den Überblick.

Habe schon einiges ausprobiert für mich selber und um meinen liebsten Mitmenschen zu helfen, darüber bin ich auf eine Sache gestoßen die sehr vielversprechen sein soll eine Frucht namens: Graviola oder auch die Stachelannone genannt (Guanabana) im Ursprungsland Kolumbien genannt. Ist eine Südländische Frucht die spezielle Eigenschaften und Charakteren in sich hat die vorbeugen, lindernd und sogar teilweise heilende Krebs-Wirkung hat. Diese Frucht ist 100% Natur, keinerlei Chemie oder Schadstoffe und wird nur mit Wasser konsumiert (nicht auf nüchternen Magen).

Ich kann die nur sehr empfehlen und habe schon sehr viel gutes von mehreren Bekannten gehört die Sie auch konsumieren. Mir persönlich schmeckt Sie auch gut, ist gesund mit vielen Vitaminen 🙂 Es gibt einen interessanten Artikel und mehrere Studien zu dieser Frucht die über Google gefunden werden können.

Dies ist meine persönliche Meinung und dachte ich wollte dies mal mit allen Teilen. Ich höre gerne Eure Meinungen und Ideen dazu. (Habt Ihr das schon mal probiert etc?)

Hoffe auf Euer Feedback.

LG und auf eine gute Gesundheit bzw Heilung und Genesung!

Vielen Dank für das Posting Mulle,

wir sind immer offen, für alternative Ansätze. In Bezug auf Graviola ist es so eine Sache: Sehr viele Seiten sind von Seitenbetreibern, die sich auf den Vertrieb von Graviola-Produkten spezialisiert haben und entsprechend aus Marketingsicht berichten. Die Studienlage ist momentan leider noch dürftig.

Wir zitieren:

"Bisher gibt es zur möglichen Anti-Krebs-Wirkung nur Tests an Zellen im Reagenzglas („in vitro“) sowie an Ratten und Mäusen („in vivo“). Tatsächlich konnten Graviola-Substanzen in einigen dieser Versuchen etwas gegen verschiedene Krebszellen ausrichten. Eventuell sind Pflanzenstoffe namens Acetogenine dafür (mit)verantwortlich. Allerdings sind derartige Versuche, so verheißungsvoll sie auch anmuten mögen, keineswegs Belege dafür, dass Graviola-Pflanzenteile wie Blätter, Zweige oder Rinde und die daraus hergestellten Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente auch im menschlichen Organismus gegen Krebs wirken." Quellenangabe und weiterführende Information: https://www.medizin-transparent.at/graviola-krebs 

Soweit unser Wissensstand zum heutigen Tag. Es bleibt abzuwarten, was etwaige Studien ergeben werden.

herzliche Grüße,

Team GKS


Die letzten Beiträge

Avatar
Heiung durch Selbstliebe
Mag. Sandra M. Exl
Wasserfasten
Mag. Sandra M. Exl
Abführen klappt nicht so
Mag. Sandra M. Exl
Einlauf - Wasser landet nicht im …
Mag. Sandra M. Exl
Fasten ohne Brühe und Gemüsesaft? …
Mag. Sandra M. Exl
Flohsamen zum Abführen

Neue Themen

Avatar
Heiung durch Selbstliebe
Mag. Sandra M. Exl
Wasserfasten
Mag. Sandra M. Exl
Fasten ohne Brühe und Gemüsesaft? …
Mag. Sandra M. Exl
Einlauf - Wasser landet nicht im …
Mag. Sandra M. Exl
Abführen klappt nicht so
Mag. Sandra M. Exl
Flohsamen zum Abführen
 

Bildquellen

  • Mag. Sandra M. Exl: Jean-Francois Riemer | yellowdot.at
  • kasi passbild 2: Privat
  • Hauptbild Gesundheit für Körper und Seele: Chamille White | Shutterstock.com