Das Gesundheitsforum

Diskutiere mit anderen Mitgliedern und teile deine Erfahrung. Wir können keine Gewähr für die hier veröffentlichten Tipps übernehmen. Im Zweifel bitten wir um Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker. Es gelten die Nutzungsbedingungen unserer Webseite.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Heilfasten/Fastenbrechen

Hallo, ich habe angeregt durch meine Frau, die Anfang des Jahres erfolgreich 2 Wochen Heilfasten nach Buchinger gemacht hat, bis vorgestern ebenfalls gefastet. Die Erfahrungen die bisher meine Frau und andere bezgl. Heilfasten mit mir geteilt haben entsprechen überhaupt nicht meinen eigenen Erfahrungen. Ich habe fast durchweg 10 Tage Hunger bis starken Hunger verspürt. Lediglich am 4. / 5. Tage war das Hungergefühl nicht so stark und mehr eine Lust auf Essen. Alle im Bekanntenkreis die bisher über eine ähnliche Dauer gefastet haben, berichteten mir, dass der Hunger aufhört.
Da ich sehr stark an Gewicht verloren habe (10% des Ausgangsgewichtes) und ich immer schlapper und müder wurde, habe ich mich entschieden das Fasten zu unterbrechen. Bisher habe ich immer nur gehört, dass es dann sehr schwer wird etwas zu essen und vor allem auch normale Mengen zu sich zu nehmen.
Ich habe vorsichtigt begonnen feste Nahrung zu mir zu nehmen, könnte aber ohne Ende essen ohne das Gefühl zu bekommen, dass da nichts mehr rein passt. Man dazu sagen, dass ich bei einer Größe von 179 cm zur Zeit ein Gewicht von ca. 72 kg habe.
Gibt es dazu ähnliche Erfahrungen?

Hallo Uwe Johann!

Ja, es stimmt, dass bei den meisten Menschen der Hunger beim Fasten verschwindet und außerdem ein Gefühl von Vitalität und Leichtigkeit Einzug hält. Nun gibt es aber auch einige Menschen wie dich offensichtlich, die das Fasten ausprobieren und ganz andere Erfahrungen machen. Das ist nicht schlimm, denn es kann einfach sein, dass das Fasten nach Buchinger nicht die geeignete Methode für dich ist. Wenn du entgiften und deiner Gesundheit was Gutes tun möchtest, kannst du es auch mal mit dem Intervallfasten, Basenfasten oder mit einer Mayr-Kur probieren. Mit etwas Geduld findest du höchstwahrscheinlich eine geeignete Methode für deinen Organismus. Wir sind alle so verschieden und nur weil etwas für viele gut ist, heißt das nicht, dass es auch für dich gut sein muss.

So gibt es auch nicht DIE gesunde Ernährung für alle. Manche vertragen Salat und Rohkost wunderbar, anderen wiederum tut warmes Essen besser usw. Ich kann dir hier also nur raten: höre auf deinen Körper und tu, was dir guttut.

Lieben Gruß,

Sandra


Die letzten Beiträge

Matthias A. Exl, MBA
Zusendung von Beiträgen
Avatar
Schäden durch Magersucht
Mag. Sandra M. Exl
Eine Woche Entlastungstage und am …
Avatar
Wissenschaftliche Studie - Vertra …
Mag. Sandra M. Exl
Gewichtszunahme nach dem Fastenbr …
Avatar
Herz Rythmus und Benommenheit

Neue Themen

Matthias A. Exl, MBA
Zusendung von Beiträgen
Avatar
Schäden durch Magersucht
Mag. Sandra M. Exl
Eine Woche Entlastungstage und am …
Avatar
Herz Rythmus und Benommenheit
Avatar
Wissenschaftliche Studie - Vertra …
Mag. Sandra M. Exl
nahrungsergänzung
 

Bildquellen

  • Mag. Sandra M. Exl: Jean-Francois Riemer | yellowdot.at
  • kasi passbild 2: Privat
  • Hauptbild Gesundheit für Körper und Seele: Chamille White | Shutterstock.com