Blogheim.at Logo

Das Gesundheitsforum

Diskutiere mit anderen Mitgliedern und teile deine Erfahrung. Wir können keine Gewähr für die hier veröffentlichten Tipps übernehmen. Im Zweifel bitten wir um Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker. Es gelten die Nutzungsbedingungen unserer Webseite.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Heiung durch Selbstliebe

Ich bin Hope und 34 Jahre alt. Geboren durch eine Vergewaltigung durch meinen Vater. 1.5 Jahre später am Rande des Todes durch Unterernährung. Ich musste mit meinem marokkanischem Onkel und meiner deutschen Tante nach Deutschland, damit man mir das Leben rettete. Ab dem Tag sah ich meine Mutter nie wieder. Ich lebte in Wuppertal bei meinem Onkel. Sechs Jahre in einer Gewaltspirale durch meinen Onkel, bis ich im Heim landete. Mit Acht kam ich in eine pädagogische Lebensgemeinschaft. Er sorgte für mich und fünfzehn weietere Kinder. Sie litt an Depression und gab den Kindern die Schuld. Nähe hielt ich kaum aus. Mit siebzehn zog ich aus. Ich lernte ein Jahr später den Vater meiner Tochter kennen. Er war mein erster Partner und tat mir zwei Jahre Gewalt an bis ich mich von ihm trennte. Er brachte mich fast um und ich zeigte ihn ds erste mal an. Leider bekam er nur Bewährung. Aber es war ja auch niemand da, der sich für mich einsetzte. Ich habe keine Familie keinen Partner und keine Freunde. Ich habe das Gefühl auf dieser Erde nicht erwünscht zu sein und wenn ich sterbe würde es niemand stören. Durch meine Unerfahrenheit und meiner Schuldgefühle ihr nicht das bieten zu können was die meißten Familien bieten können, gewann meine Tochter die Macht. Jetzt ist sie 15 und ich bin kurz davor sie abzugeben. Sie akzeptiert keine Grenzen, sie ist herablassend und greift in meine Privatsphäre ein, sie klaut und lügt, sie demütigt mich psychisch und sozial. Hat mich auch schon bedroht. Sie ist bei einer Psychologin aber sie hat die Macht. Es geht nur soweit voran wie sie es wünscht. Wir haben einen Familienhelfer der völlig emphatielos ist. Ich habe das Gefühl da ist eine unsichtbare Macht die sich durch mein Leben zieht und mich systematisch von Frieden Freiheit und Liebe abhält. Egal wie sehr ich mich anstrenge, es kommen immer neue Mauern die ich eireißen muss. Nur bin ich verzweifelt und fehlt mir die Kraft. Ich hatte eine Therape aber mein Therapeut hat seine Praxis aufgegeben. Ich arbeite aber das Geld reicht vorne und hinten nicht erst recht nicht für einen Heilpraktiker. Ich bin ganz allein!

Liebe Grüße

Hope

Liebe Hope,

danke für dein Vertrauen und die Schilderung deiner Situation. Persönlich empfehle ich dir natürlich, dich von einer Person deines Vertrauens professionell begleiten zu lassen, auch wenn du einen Therapeuten bereits verloren hast.

Alternativ kann ich dir noch das Forum "Trauma begegnen" empfehlen, welches als Selbsthilfe-Forum gedacht ist und sich speziell um die Bewältigung von Traumata verschiedenster Art kümmert.

Liebe Grüße und alles erdenklich Gute,

Matthias

Die letzten Beiträge

Fastenkur
Heilfasten/ Häufigkeit?
CBD bei Schlafstörungen?
Blasenendzüdnung oder Krebs ?
Habe ich eventuell Petechien?

Neue Themen

Fastenkur
Heilfasten/ Häufigkeit?
Fasten nach Operation
„Reizdarm“ - mein (Leidens-)Weg …
CBD bei Schlafstörungen?
Fragen zur gesunden Ernährung nac …
Teile diesen Beitrag und unterstütze unsere Arbeit!

Bildquellen

  • Hauptbild Gesundheit für Körper und Seele: Chamille White | Shutterstock.com