Eine attraktive Frau mit Gelenksschmerzen am Arm

Gelenkschmerzen – mehr Lebensqualität mit natürlichen Fermenten (Regulatpro Arthro)

in Nahrungsergänzung von Eva StrutzKommentar verfassen

Gelenkerkrankungen wie Arthrose und Arthritis sind weit verbreitet. Weltweit sind etwa 60 % der älteren Bevölkerung von Arthrose oder Osteoarthrose betroffen. Neben schulmedizinischen Therapiemaßnahmen können natürliche Wirkstoffe, wie beispielsweise mit Kollagen angereicherte Fermente, Erleichterung verschaffen und sogar Schmerzfreiheit ermöglichen. Erfahre mehr über unseren Erfahrungsbericht mit Regulatpro Arthro.

Gelenkerkrankungen, sogenannte Arthropathien, machen sich oft nicht sofort bemerkbar. Meist vergeht viel Zeit, bis es zu einer fachärztlichen Diagnose kommt. Aufgrund des breit gefächerten Erkrankungsspektrums ist eine präzise, medizinische Abklärung aber überaus wichtig. Für gewöhnlich werden die Beschwerden durch Abnützungserscheinungen des Knorpels hervorgerufen oder gehen mit entzündlichen Prozessen einher. Allgemein wird zwischen entzündlicher (Arthritis) und nicht entzündlicher Gelenkerkrankung (Arthrose) unterschieden.

Arthrose – Abnützung und Verschleiß

Die Arthrose ist eine chronische, degenerative Gelenkerkrankung, die zwar zu den nicht entzündlichen Formen zählt, aber dennoch gelegentlich mit einer lokalen Inflammation einhergehen kann. Diese weltweit am meisten verbreitete Art der Gelenkerkrankung ist gekennzeichnet durch einen altersunüblich hohen und fortschreitenden Knorpelverschleiß und kann sämtliche Gelenksbestandteile wie Knochen, Bänder, Kapsel und Gelenkinnenhaut betreffen. Zusätzlich können mehrere Gelenke gleichzeitig erkranken (Polyarthrose). Hüft- und Kniegelenke sowie Hand-, Finger, Schulter- und Sprunggelenke sind die häufigsten Schwachstellen.
Zu Beginn treten meist nur sporadisch Beschwerden auf, insbesondere nach längeren Ruhephasen, wie beispielsweise langem Sitzen. Im späteren Krankheitsverlauf zeigt die Arthrose einen wellenartigen Charakter, sie tritt in Schüben auf, verbunden mit Schmerzen und Schwellungen. Durch schmerzbedingte Schonhaltungen wird der Bewegungsapparat zusätzlich belastet. Für Betroffene bedeutet dies meist eine starke Einschränkung der Mobilität und in weiterer Folge eine massive Einbuße an Lebensqualität.

Arthritis – Entzündung im Gelenk

Im Gegensatz zur Arthrose gehören Arthritiden zu den entzündlichen Gelenkerkrankungen. Generell werden diese nach Ursache unterteilt bzw. wird zwischen bakterieller und nicht bakterieller Gelenkentzündung unterschieden:

Die eitrige, bakterielle Arthritis kann hierbei als die schwerste und akuteste Form bezeichnet werden. Ausgelöst wird der Krankheitsprozess durch Keime, die sich direkt im Gelenk befinden (meist Staphylococcus aureus, Streptokokken oder gramnegativen Stäbchen).
Zu den nichtbakteriellen Gelenksentzündungen zählen rheumatische Störungen, postinfektiöse Arthritis oder auch stoffwechselbedingte Erkrankungen wie die Gicht. Auch die zuvor erwähnte zeitweilige Entzündung bei Arthrose (aktivierte Arthrose) ist Teil dieser Kategorie.
Bei entzündlichen Gelenkerkrankungen kann es zu massiven Beschädigungen des Gelenks kommen. Die Schmerzen treten dabei schubweise auf und können über mehrere Wochen anhalten. Bezeichnend ist auch die Vielseitigkeit der Symptome – neben Rötung, Schwellung, Gelenkerguss und Überwärmung beschränkt sich der Schmerz meist nicht nur auf das betroffene Gelenk, sondern geht mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Krankheitsgefühl und sogar Depressionen einher.

Was sind die Ursachen für Gelenkerkrankungen?

Die Hauptursachen von Gelenkproblemen gehen auf vielfältige Faktoren zurück, die das reibungslose Zusammenspiel zwischen Knorpel, Gelenkflüssigkeit und Knochen negativ beeinflussen. Dazu zählen Übergewicht, Bewegungsmangel, Fehlernährung, aber auch Überbeanspruchung und Verletzungen. Zudem können Erreger entzündliche Prozesse im Gelenk begünstigen und schwere Erkrankungen zur Folge haben. Genetisch bedingte Deformationen wie X- oder O-Beine und Autoimmunerkrankungen sind ebenfalls Triebfeder für Arthropathien. All diese Ursachen haben meist etwas gemein – es liegt ein grobes Ungleichgewicht im Körper vor. Ein oftmals angeschlagenes und instabiles Immunsystem kann letztendlich das „gesundheitliche Fass“ zum Überlaufen bringen.

Mangel an Nährstoffen, ein weitverbreitetes Problem

Aus alternativmedizinischer Perspektive zählen Arthrose und Arthritis eindeutig zu den typischen Zivilisationskrankheiten. Neben falscher Ernährung und Bewegungsmangel spielen Stress und Umweltbelastungen ebenfalls eine bedeutende Rolle. Trotz einem Übermaß an Nahrungsangebot weisen viele Menschen – aufgrund dieser negativen Einflüsse – bedenkliche Nährstoffmängel auf. Über einen längeren Zeitraum bestehende Defizite können zu den vielfältigsten Beschwerden führen. Eine schier unüberschaubare Palette von Nahrungsergänzungsmittel bieten die Möglichkeit, dieses Ungleichgewicht zu kompensieren, allerdings werden diese oft nur schlecht aufgenommen, sind mit unnötigen Füllstoffen angereichert und können ihre Wirkung nicht voll entfalten. Um vorzubeugen bzw. zu genesen, muss der Körper optimal mit allen essentiellen Vitalstoffen versorgt sein. Gerade bei Gelenkerkrankungen kann hochwertige Gelenknahrung, angereichert mit Vitaminen und Spurenelementen, nicht nur Linderung, sondern in vielen Fällen sogar Schmerzfreiheit verschaffen.

Dr. Niedermaier, Regulatpro Arthro 350ml
  • PZN: 12541586
  • Produktmenge: 350ml
  • Hersteller: Dr.Niedermaier Pharma GmbH

Letzte Aktualisierung am 14.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Regulatessenzen – sanfte Alleskönner aus der Natur

Nüsse und Früchte sind voller VitamineEine natürliche und sanfte Lösung für das Nährstoffmangelproblem und die optimale Nährstoffaufnahme bieten flüssige Regulatessenzen. Diese werden in einem komplexen Fermentationsverfahren aus natürlichen Zutaten wie Obst, Nüssen und Gemüse gewonnen. Gerade die scheinbare Einfachheit der Zutatenliste darf nicht unterschätzt werden, denn im Prozess der sogenannten Kaskadenfermentation werden die pflanzlichen Bestandteile durch unterschiedliche Enzyme und Mikroorganismen intensiv aufgeschlossen und so zerlegt, dass sie vom Körper optimal absorbiert werden können. In unserem Forum findest du Rechtsregulat Erfahrungsberichte. Auf Amazon empfehlen wir dir dieses Buch zur Thematik: Diagnose: Endlich gesund: Spektakuläre Heilerfolge mit kaskadenfermentierten Enzymen .

Natürliche Fermente zur Anregung der Selbstheilungskräfte

Die Kaskadenfermentation als mehrstufiger Vorgang gilt als die Königsdisziplin des Fermentierens und ist der menschlichen Verdauung nachempfunden. In jahrelanger Forschungsarbeit konnte die optimale Zusammenstellung für die wertvolle Essenz gefunden werden. So verfügen Regulatessenzen – wie der Name schon erahnen lässt – über regulierende und ausgleichende Eigenschaften. Erwiesenermaßen können Organ- und Stoffwechselfunktionen wieder auf ihr natürliches Optimum gesteigert werden, die Energieproduktion der Zellen kann auffallend erhöht und insgesamt sämtliche Körperfunktionen in Balance zueinander gebracht werden. Zusätzlich fungiert das Regulat als Wirkstoffträger (Carrier) und sorgt dafür, dass Vitamine, Spurenelemente und Mineralien nicht nur besser aufgenommen werden, sondern auch exakt an ihrem Bestimmungsort landen. Hochdosierte Nahrungsergänzungsmittel sind somit nicht notwendig.

Ein gesundes und buntes Ferment-Potpourri

Die Ausgangsstoffe der Basisregulatessenz (Regulatpro Bio auch Rechtsregulat Bio genannt) sind frische, biologische und sonnengereifte Zutaten:

  • Zitronen
  • Datteln
  • Feigen
  • Walnüsse
  • Sojabohnen
  • Kokosnüsse
  • Zwiebeln
  • Keimsprossen
  • Sellerie
  • Artischocken
  • Hirse
  • Erbsen
  • Gewürzmischung
  • und Curcuma

Das nach mehreren Wochen gewonnene Fermentpräparat wartet mit einer wahren Fülle an gesundheitsfördernden Eigenschaften auf. Als wissenschaftliches Fundament dienen über 50 Studien, die eindeutig für den therapeutischen Einsatz von Regulatprodukten sprechen. So wirkt die Basisessenz entzündungshemmend, immunmodulierend und krebsvorbeugend bzw. heilungsunterstützend. Es konnten antiallergische, antioxidative, entgiftende und stimmungsaufhellende Effekte beobachtet werden. Die Anwendung von regulierenden Fermenten fördert die Mitochondrienfunktion und wirkt sich besonders günstig auf die Schleimhäute aus. Speziell für Gelenk- und Bindegewebsthematiken wurde ausgehend von diesem Grundkonzentrat, ein mit zusätzlich gelenkspezifischen Nährstoffen angereichertes Regulat entwickelt.

Regulatpro Arthro – volles Programm für Gelenke und Co.

Regulatprodukte warten mit einem nährstoffreichen Rundumpaket für Gelenke, Knochen, Bindegewebe und Faszien auf. Vitamin C, Vitamin D, Kupfer, Zink und Selen spielen eine maßgebliche Rolle beim Knochen-, Muskel- und Kollagenaufbau und sind für ein gut funktionierendes Immunsystems unerlässlich. Zudem tragen die Nährstoffe zu einem optimal funktionierenden Stoffwechsel bei und wirken zusätzlich antioxidativ.
Enthalten ist außerdem Kollagen – es ist das wichtigste Strukturprotein und auch das am häufigsten vorkommende Eiweiß im Körper. Überall wo es um Stabilität und Festigkeit geht, spielt Kollagen eine wichtige Rolle. Mit zunehmendem Alter sinkt die Kollagenproduktion, die Haut wird schlaffer und trockener, die Knochen, Sehnen und Bänder anfälliger. Umso wichtiger ist es, bei Gelenkbeschwerden das Kollagendepot aufzufüllen.

Zuständig für die Beweglichkeit und optimale Gleitfähigkeit ist die Hyaluronsäure, welche ebenfalls im Regulatpro Arthro enthalten ist. Sie fungiert als „Schmiermittel“ und auch als Puffersubstanz, um vor Überbelastungen zu schützen. Weitere Bestandteile sind Glucosamin, ein wichtiger Aufbau- und Versorgungsbaustein sämtlicher Gelenk- und Bindegewebskomponenten, und Dimethylsulfon, besser bekannt als MSM (Methylsulfonylmethan). MSM ist eine natürliche, organische Schwefelverbindung, die auch in unserer Nahrung vorkommt. Allerdings kann es durch Ernährungsfehler häufig zu einer Unterversorgung kommen. MSM wirkt zusammen mit Glucosamin entzündungshemmend, schmerzlindernd und kann die Steifheit von Gelenken verbessern.

Glucuronolacton als Bestandteil von Bindegewebe und Schleimstoffen ist in Verbindung mit Glucosamin in der Lage, zusätzlich körpereigene Hyaluronsäure zu bilden und rundet damit das optimal abgestimmte Fermentkonglomerat ab.

Wirksamkeit von Regulatpro Arthro wissenschaftlich belegt

Regulatpro Arthro konnte in Anwendungsbeobachtungen mit erstaunlichen Ergebnissen überzeugen. Abgesehen von der allgemeinen Verträglichkeit, konnten bei einer unabhängigen Studie nach 10-wöchiger Anwendung durchschlagende Erfolge verbucht werden. Bei den Patienten mit teilweise starken Gelenkbeschwerden konnte eine Reduzierung der Schmerzen um 58,6 % erzielt werden, im Ruhezustand betrug die Schmerzverminderung sogar 73,1%. Die neu gewonnene Beschwerdefreiheit stellt für die Betroffenen einen immensen Gewinn an Lebensqualität dar.

Regulatpro Arthro (Dr. Niedermaier, Regulatpro Arthro 350ml ) kann dazu beitragen Schmerzen zu reduzieren und das natürliche Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen. Ausgeglichenheit und Balance auf allen Ebenen sind die wichtigsten Faktoren für vernetzte und dauerhafte Gesundheit. Für die Art von Gesundheit, die weit mehr bedeutet, als Abwesenheit von Krankheit.

Unsere Erfahrungen mit Regulatpro Arthro

Besonders von diesem auf den Bewegungsapparat abgestimmten Regulat wollten wir uns selbst überzeugen. Der Selbstversuch mit Regulatpro Arthro von Dr. Niedermayer zeigt ein überaus positives und überraschendes Ergebnis. Wir können Regulatpro Arthro mit gutem Gewissen empfehlen:

Offenlegung: Für diesen Produkttest haben wir beim Hersteller von Regulatpro Arthro angefragt,  Probeexemplare kostenlos erhalten und das Produkt objektiv getestet und redaktionell darüber berichtet.

Bezugsquellen

Regulatpro Arthro kann hier bezogen werden:

Unser Geschenk an dich: Leitfaden zur Detoxkur

Für jene Menschen, die selbständig eine Detoxkur durchführen wollen, haben wir einen exzellenten kostenlosen Leitfaden mit 23 Seiten zusammengestellt. Es hat sich für viele Menschen als vorteilhaft herausgestellt, den Körper und auch die Seele von Zeit zu Zeit etwas zu entlasten. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, welche wir dir hier zeigen! Trage dich hier ein, wenn du über neue Artikel von uns informiert werden willst, inklusive Gratisdownload des Leitfadens zur Detoxkur.

Alternativ kannst du uns auf folgenden sozialen Kanälen folgen:  InstagramPinterestFacebookYouTubeTwitterGoogle+ Profil.

Buchempfehlungen zum Thema Gelenksschmerzen

Quellenangaben

  • Osteoarthritis: histology and pathogenesis. Wien Med Wochenschr 2013; 163:212-219.
  • http://symptomat.de/Gelenkerkrankungen
  • http://arthrose.behandeln.at/was-ist-arthrose.html
  • https://www.regulat.com/produkte-shop/welt/top-produkte/kategorie/regulatpro-arthro.html

Teile diesen Beitrag und unterstütze unsere Arbeit!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: